Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘allgemeines Leben’ Category

karneval1bis 05.02.2008

Das kann sicherlich jeder nachvollziehen der in Köln lebt oder einmal hier gefeiert hat! Dem Treiben kann und will man sich gar nicht entziehen! ;) Also ein lautes: Kölle Alaaf, Kölle Alaaf!

Viel Spaß beim Feiern wünschen euch

Michaela und Lars

Read Full Post »

Der erste Deutsche der einen Job von einem Polen übernommen hat ist Papst Benedikt! Wie undankbar…

Die Chinesen sind so dreist und trinken unsere Milch weg, obwohl die ‘se gar nicht vertragen. Also müssen wir wohl mehr Reis essen, damit die merken, dass wir das nicht mit uns machen lassen…

Wir hatten gestern Abend viel Spaß, auch wenn man diese Witze nicht so wirklich schriftlich wiedergeben kann. Das geht einfach nicht, denn dazu gehört einfach auch die Mimik und die Situationskomik des Kabaretts! Jedenfalls haben wir gestern eine Vorstellung von Christoph Sieber (Künstler des Jahres 2005, Sparte Kabarett/Comedy) besucht und waren schwer begeistert. Wir können nur jedem empfehlen sich einmal Karten zu besorgen, die Vorstellung macht wirklich viel Spaß.

Wer Christoph Sieber nicht kennt, der kann Ihn morgen Abend (14.01) um 23 Uhr bei Stefan Raab in der Show sehen.

Das hatte jetzt zwar nichts mit unserer Hochzeit zu tun, mußte aber jetzt mal eingeschoben werden, da es wirklich eine lohnende Vorstellung war! Zum Thema Hochzeit später mehr, wir haben da nämlich was im Briefkasten gefunden… ;)

Read Full Post »

Nachdem unsere Eltern wussten, dass wir heiraten wollen, haben die Eltern von Lars den Wunsch geäußert, meine Eltern vor der Hochzeit wenigstens schon mal kurz kennen zu lernen. Da zwischen unseren Eltern über 500 km liegen und auch wir 120 bzw. 480 km von unseren Eltern entfernt leben, hatte sich ein Treffen bisher einfach nicht ergeben. Aber da meine Eltern über Weihnachten nach Köln kommen wollten, war das eine gute Chance, ein Treffen zu organisieren.

Heute war es dann also soweit. Lars und ich hatten ja schon vorher ein etwas flaues Gefühl im Magen, wie das Ganze wohl ablaufen würde. Irgendwie war es dann auch eine komische Situation, so alle zusammen bei seinen Eltern auf der Couch sitzend. Hinzu kam, dass Lars‘ Schwestern superneugierig waren und auch beide direkt noch auftauchten bzw. erst nach dem Eintreffen meiner Eltern abtauchten.

Aber dann bei Kaffee und Kuchen wurde es doch etwas entspannter. Und während Lars und ich dann über den riesigen Teppichmuster-ähnlichen Büchern saßen, um unsere Einladungskarten auszusuchen (mein zukünftiger Schwipp-Schwager hat netterweise eine Druckerei), unterhielten sich unsere Eltern doch ganz gut.

Nun haben wir das Treffen also hinter uns *Schweiß von der Stirn wisch*. Es gab weder Tote noch Verletzte und auch sonst keine mittleren bis großen Katastrophen.

Read Full Post »